INNOVATIONSKULTUR

NEUE ENERGIE FÜR DAS UNTERNEHMEN



Das NavigationLab schafft gemeinsam mit Ihnen eine nachhaltige Innovationskultur für die Zukunftsfähigkeit Ihrer Organsiation. Wir sind Silverpreneure, konzernerfahren durch jahrelange Arbeit im Top- und Mittelmanagement großer Konzerne und gleichzeitig Teil des globalen Startup Ökosystems. Wir ermöglichen Großkonzernen und großen Mittelständlern Innovationen wie im Startup-Bereich und navigieren unsere Kunden zum Erfolg.

Intensive Arbeit und Innovationscoaching mit unseren Kunden legt die Grundlage für Veränderung aus eigener Kraft. Innovation mitgestalten, statt nur darüber zu reden. Wir schaffen neue Räume, Methoden, Formate und Veranstaltungen für unsere Kunden, damit diese langfristig selbständig neue disruptive Ideen und Produkte erarbeiten können und Veränderung lieben lernen.


Ein gravierender Fehler, den viele Unternehmen zurzeit machen, ist der Versuch Startup-Kultur und Methoden direkt in traditionelle Unternehmen einzuführen, ohne diese intensiv zu verstehen und im Kontext des Zielunternehmens zu reflektieren. Dies geschieht oft unmittelbar nach einer Inspirationsreise des Top Managements in einen der weltweiten Innovations-Hotspots. Dies kann in Form von neuen Raumgestaltungen („da sieht es ja anders aus“) oder Arbeitsweisen/Methoden sein („die arbeiten ja so ganz anders“).

In den meisten Fällen führt dies aber in traditionellen Unternehmen zu einer Abstoßungsreaktion bei der neue Methoden und Ansätze von der Organisation ignoriert oder als Modeerscheinung abgetan werden und verbrannte Erde hinterlassen.

Innovationsmanagement ist in erster Linie Veränderungsmanagement, das gut vorbereitet und durchgeführt werden muss, um Mitarbeiter und Führungskräfte nicht zu überzeugen, sondern zu begeistern. Starke Kommunikation, Netzwerken und Stakeholder Management sind Grundvoraussetzungen für ein erfolgreiches Innovationsmanagement.

Es ist wichtig neue Impulse wie zum Beispiel, die einer Innovationsreise, aufzugreifen und als Startpunkt einer Innovationsinitiative zu nutzen, wichtig ist aber vor allem das konkrete Umsetzen dieser Impulse in die Kernunternehmung.

Wir sehen Innovationsbefähigung als einen langfristigen, mehrstufigen Prozess, der die Schaffung einer nachhaltigen Innovationskultur und die Sicherung der Zukunftsfähigkeit eines Unternehmens von innen heraus zum Ziel hat. Dieser Prozess besteht aus den Stufen Verstehen, Navigieren und Adaptieren und einem kontinuierlichen Lern/Implementierungs und Adaptionszyklus.
Transformationsprozess

 

  1. Verstehen
    Die erste Stufe der Innovationsbefähigung ist es gemeinsam mit dem Kunden Startups und Hightech-Unternehmen und deren Arbeitsweise, Kultur und vor allem Motivation kennenzulernen. Das Verstehen führt zur Erkenntnis welche Elemente der Kultur den Erfolg von Startups ausmachen: wie z.B. radikaler Kundenfokus, „fail early, fail cheap“, agile Methoden und digitale Werkzeuge. Der Kunde erkennt außerdem was grundlegende Voraussetzungen für diese Innovationskultur sind und was sie im Team bewirken kann. Wichtiger als reine Informationsvermittlung ist es in dieser Stufe Neugier und Lust auf diese neue, spannende Welt zu wecken, die Lust diese Art der Arbeit auch den Kollegen im eigenen Unternehmen nahezubringen und möglich zu machen. Am Ende hat der Kunde die Grundprinzipien und Funktionsweisen der Startup Kultur und agiler, kreativer und kundenfokussierter Methoden verstanden.
  2.  

  3. Navigieren und Adaptieren
    Eine wesentliche Herausforderung in der nächsten Stufe ist es im Dickicht der vielen verschiedenen Methoden, Ansätze und Kulturelemente zu navigieren und den richtigen Weg einzuschlagen, welche diese Ansätze für das traditionelle Unternehmen zu übernehmen sind. Dies ist u.a. abhängig von der Industrie des Unternehmens und dem vorhandenen Grad der Industriedisruption, dem eigenen Team und Fähigkeiten, der bisherigen Strategie, der Innovationsambition des Unternehmens sowie weitere Einflußfaktoren. Der Kunde braucht in dieser Phase einen kompetenten Lotsen, der ihn erfolgreich zum Ziel navigieren kann, jemanden der in beiden Welten, der der Großkonzerne und gleichzeitig auch der der Startups erfahren ist. Dies ist von elementarer Bedeutung, da industrie- und konzernunerfahrene Berater die Einschränkungen und politischen Dimensionen von Großkonzernen nicht adäquat einschätzen können. Wesentliche Aufgabe in dieser Phase ist die Deutung der Startup Prinzipien und kulturellen Elementen im Kontext des Zielunternehmens. Was heißt konkret „Fail early, fail cheap“ für ein Pharmaunternehmen, wie kann ich radikalen Kundenfokus im Bankgeschäft ermöglichen und wie schaffe ich eine kooperative, kreative Zusammenarbeit über Abteilungsgrenzen für einen Versicherungskonzern. Dies sind kritische Fragestellungen, die handfestes Industrie Know-How und Fingerspitzengefühl benötigen, um ein Ziel-, Werte- und Prinzipiensystem für das traditionelle Unternehmen zu schaffen, das weit über traditionelle Ansätze wie Unternehmensleitbildern oder -strategien hinausgeht.
  4.  

  5. Lernen, Implementieren und Verbessern
    Das neue Ziel-, Werte- und Prinzipiensystem definiert den Startpunkt für die Entwicklung eines Programms zur Innovationsbefähigung. Hierbei geht es darum, den Mitarbeitern Ängste zu nehmen, neue Arbeitsweisen zu erleben, Intrapreneurship zu fördern, motivierte Mitarbeiter anzuziehen und informell zu vernetzen. Hierbei muß die neue Kultur handwerklich „gebaut“, lustbetont vorgelebt und regelmäßig verstärkt werden, um Mitarbeiter von innen heraus zu motivieren an dem Programm teilzunehmen und Botschafter für das Programm in der eigenen Organisation zu werden („Ist ja schon cool so zu arbeiten“). Effektives Stakeholder Management bedeutet den Aufbau von Managementzugängen, der regelmäßigen Kommunikation mit Schlüsselverantwortlichen und der Kommunikation von Quick Wins und Innvoationserfolgen.
Das NavigationLab schafft gemeinsam mit Ihnen eine nachhaltige Innovationskultur für die Zukunftsfähigkeit Ihrer Organisation. Wir sind Silverpreneure, konzernerfahren durch jahrelange Arbeit im Top- und Mittelmanagement großer Konzerne und gleichzeitig Teil des globalen Startup Ökosystems. Wir ermöglichen Großkonzernen und großen Mittelständlern Innovationen wie im Startup Bereich und navigieren unsere Kunden zum Erfolg.

INNOVATIONSKULTUR BAUSTEINE


Corporate
Culture


Mit der klassischen Unternehmensorganisation wird es immer schwieriger den Herausforderungen der Zeit gewachsen zu sein. Wir arbeiten mit Ihnen gemeinsam an neuen Triebfedern und Sinnstifter um den Wandel zu einer attraktiven und zukunftsfähigen Organisation zu meistern.

LEADERSHIP


Agilität erfordert von den Führungskräften eine neue Art zu denken und zu leben. Hierfür müssen die Führungskräfte selbst zu agilen Experten werden und den Umgang mit innovativen Führungsinstrumenten lernen, da die klassischen Instrumente im agilen Kontext an ihre Grenzen stoßen.

Innovations-
programme



So wie ein Orchester einen Dirigenten braucht um erst ideal aufeinander abgestimmt die volle Kraft zu zeigen, ist es auch mit den Innovationsmaßnahmen im Unternehmen. Einzelne Komponenten werden zwar wahrgenommen, bleiben aber oft wirkungsarm. Die Kunst liegt in der passenden Orchestrierung.

REFERENZEN


Cultural Transformation

3 jähriges Kultur-Veränderungsprogramm im Rahmen der digitalen Transformation zu Österreichs intuitivster Bank


Cultural transformation

2 jähiges Programm zur Schaffung einer neuen, nachhaltigen Innovationskultur im Chief Digitalisation Office

Digitale Transformation

Innovationskultur

Kundenzentrierung

Neue Arbeit & Führung